Désirée Witschel
Letzte Artikel von Désirée Witschel (Alle anzeigen)

Ist Koffein gesund und unbedenklich oder solltest du lieber die Finger davon lassen?

Und gibt es Unterschiede je nachdem, wie du Koffein zu dir nimmst?

Wir liefern Fakten, du denkst selbst!

Lifestyle Koffein-Junkie

Aufstehen, Kaffeemaschine an, zapfen! Vielleicht ist das auch für dich ein tägliches Ritual? Manche Menschen gießen sich früh morgens schon literweise Energy Drinks oder Booster rein. Und ja, manchmal bekommen sie danach sogar die Augen auf oder sind pünktlich auf Arbeit. Was für ein gesunder Lifestyle!

Koffein in allen erdenklichen Formen

Für unterwegs einen Chai Latte, Iced Vanilla, White Chocolate Mokka oder doch nur einen kleinen Cappuccino? Und dann sogar mit deinem Namen beschriftet und to go? Oder doch den Energy Drink an der Tanke?

Die Variationen sind groß. Aber wie soll man da noch durchsehen, was davon wirklich was taugt? Und vor allem: ist das alles so gesund, wie es gehyped wird

Schauen wir uns mal die Fakten an:

Was ist Koffein?

Koffein ist ein Alkaloid aus der Stoffgruppe der Xanthine. Klar, da kann jetzt keiner was mit anfangen, aber auf jeden Fall gehört Koffein zu den psychoaktiven Substanzen und hat eine stimulierende Wirkung.

Wo ist Koffein enthalten?

Koffein ist Bestandteil von Genussmitteln wie Kaffee, Tee, Cola, Mate, Guaraná, Energy Drinks und in geringen Mengen in Kakao. Das ein oder andere kennst du mit Sicherheit. Aber was davon ist jetzt gesund und was ist eher ungesund?

Wie und wie schnell wirkt Koffein?

Es dauert ungefähr 10-60 Minuten, bis Koffein in den Blutkreislauf gelangt und die Hirnschranke passiert. Im Gehirn entfaltet Koffein seine stimulierende Wirkung. Man sagt, Männer reagieren schneller auf die Substanz als Frauen, aber das nur mal am Rande.

Was wichtig ist: Koffein macht Körper und Geist fitter. Und zwar kommt es hierbei auch auf die Dosierung an. Koffein wirkt am besten, wenn man pro Stunde ca. 25 Milligramm zu sich nimmt und die Gesamtmenge ca. 400 Milligramm nicht überschreitet.

Sorry an alle Kaffeejunkies da draußen, aber 3-4 Tassen sollten genügen.

Koffein und Sport

Laut Prof. Dr. Ingo Froböse, dem Leiter des Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln setzt unter dem Einfluss von Koffein die Erschöpfung später ein und die subjektive Bewertung der Anstrengung im Training und auf der Arbeit wird positiv beeinflusst.

Besiege den inneren Schweinehund

Die Bewegung wird über das Gehirn gesteuert. Je fresher und wacher wir sind und umso besser wir uns fühlen, desto leichter fällt es uns, körperlich aktiv zu sein. Mit Koffein fällt es dir also leichter, den inneren Schweinehund zu überwinden.

Koffein hat außerdem eine fettfreisetzende Wirkung. Strömen die freien Fettsäuren durch unseren Körper, schont das unsere Zuckerspeicher in der Muskulatur. So können Energiereserven länger genutzt werden.

Koffein und Sport passen also ziemlich gut zusammen.

In welcher Form solltest du Koffein zu dir nehmen?

Die wichtigste Regel: Natürliche Lebensmittel sind immer besser als industrielle. Daher greife auf jeden Fall eher zu Kaffee, Kakao, Matcha oder Guaraná und weniger zu Cola, Energy Drinks, Tabletten, etc.

Mehr zu diesem Thema erfährst du im Artikel „Wie ungesund ist Zucker wirklich”. Denn je natürlicher und unverarbeiteter desto besser!

Gesunder Koffein-Kick

Vollgas Riegel enthalten 100% natürliche Zutaten und für den Extra-Wachmach-Kick sorgt die unschlagbare Koffein-Kombination aus Guaraná und Matcha. Egal, ob du lange Auto fährst oder deinen Körper maximal forderst: Vollgas Riegel sind der wahrscheinlich gesündeste Energieschub für die Hosentasche!

Denn wie du weißt, gibt es nur ein Gas: VOLLGAS!

Entdecke Vollgas Riegel

Das könnte dich auch interessieren